Ausbildung zum Forschungstaucher

Unterwasserarchäologische Arbeiten unterliegen in Deutschland dem berufsgenossenschaftlichen Regelwerk für wissenschaftliche Taucharbeiten (BG - Regel R2112 Forschungstaucherarbeiten). Sie müssen von geprüften Forschungstauchern durchgeführt werden. Eine entsprechende Ausbildung kann in verschiedenen Ausbildungsbetrieben in Deutschland durchgeführt werden. Der Ausbildungsbetrieb Teraqua (Staufen i. Brsg.) bietet entsprechende Lehrgänge, sowie die Fortbildung zum Archäologischen Forschungstaucher an.

 

Lehrgang 2015

 

Auszubildender bei der Ausgrabung jungneolithischer Schichten im Hafen von Sipplingen / Bodensee